Klimaneutral

Bei Apeiron engagieren wir uns für eine klimaneutrale Herstellung und Vertrieb unserer Produkte. Seit 2022 ist Apeiron ein anerkanntes klimaneutrales Unternehmen:

Klimaneutrales Unternehmen – was bedeutet das?

Jedes Unternehmen verursacht CO2-Emissionen, ganz gleich, wie nachhaltig und sparsam es wirtschaftet. Klimaschutz bedeutet, alle Emissionen zu erfassen, um sie dann kontinuierlich zu reduzieren und zu vermeiden. Konsequent ist, wer alle unvermeidbaren Emissionen über ein Klimaschutzprojekt ausgleicht. So wird das Unternehmen klimaneutral.

Wie wird Apeiron klimaneutral?

CO2 berechnen: Die Basis im Klimaschutz ist immer die CO2-Bilanz. Darin werden alle Emissionen erfasst, verursacht zum Beispiel durch Heizung, Strom, Geschäftsreisen, Mitarbeiteranfahrt, Papierverbrauch usw.

CO2 reduzieren und vermeiden: Aus der CO2-Bilanz können wir ablesen, welche Treibhausgasemissionen wir reduzieren und welche wir langfristig vermeiden können. Ein paar Beispiele: Umstellung auf Ökostrom, Videokonferenzen statt Geschäftsreisen, Bahn statt Inlandsflug, etc.

CO2 ausgleichen: Alle unvermeidbaren Emissionen gleichen wir durch unser Engagement für ein Klimaschutzprojekt aus. Wir unterstützen die weltweit agierende Plastic Bank:

Über 8 Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr im Meer. Gerade in Entwicklungsländern fehlt oft die Infrastruktur zur richtigen Entsorgung. Die Plastikflut aufhalten und gleichzeitig das Leben der Sammlergemeinschaften verbessern – nach diesem Ansatz handelt die Plastic Bank. In Haiti, Indonesien, Brasilien und auf den Philippinen sammeln lokale Bewohner Plastikmüll. An Sammelstellen können sie diesen gegen Geld, Lebensmittel, Trinkwasser, oder sogar Schulgebühren eintauschen. Das Projekt sorgt dafür, dass weniger Plastik ins Meer gelangt. Stattdessen wird es recycelt und zu sogenanntem Social Plastic verarbeitet, welches als Rohmaterial für neue Produkte dient, zum Beispiel für Verpackungen.

 

Apeiron hat sich dafür entschieden, den Plastikmüll zu reduzieren. Dieses Ziel setzen wir auch konsequent mit unseren eigenen Produkten um. Wo immer möglich verwenden wir klimafreundliche Verpackungsmaterialien, bspw. wiederverwendbare Glasbehälter oder Flaschen aus Zuckerrohr-basiertem Kunststoff. Mittelfristig wollen wir alle unsere Produkte klimaneutral gestalten. Wir berichten Euch gerne über unsere Fortschritte, hier könnt Ihr unsere Newsletter bestellen.